Lehrbücher, Artikel uvm.

[Stand 03/21: Hier werden vor allem Musiktheorie-Lehrbücher vorgestellt. Primärliteratur ist derzeit noch nicht vorgesehen]

Aerts, Hans (2006): Thoroughbass in Practice, Theory, and Improvisation. International Orpheus Academy for Music & Theory 2006, Orpheus Instituut, Gent, 5. bis 8. April 2006. In: Zeitschrift der Gesellschaft für Musiktheorie (ZGMTH). Bd. 3, Nr. 3, 2006, ISSN 1862-6742, S. 359–361 (online).

Bellmont, André (2009): Komponieren und Arrangieren in Jazz und Pop - Theorie und Praxis, Marschacht: Lugert.

Christensen, Jesper Bøje (1992): Die Grundlagen des Generalbassspiels im 18. Jahrhundert – Ein Lehrbuch nach zeitgenössischen Quellen, Kassel: Bärenreiter.

Christensen, Thomas (1992): The „Règle de l'Octave“ in Thorough-Bass Theory and Practice. In: Acta Musicologica. Bd. 64, Nr. 2, 1992, S. 91–117, doi:10.2307/932911

Coker, Jerry (1997): Hearin‘ the changes – dealing with unknown tunes by ear, Rottenburg N.: Advance Music.

Couprie, Pierre (2018): Methods and Tools for Transcribing Electroacoustic Music, in: Proceedings of the 4th International Conference on Technologies for Music Notation and Representation – TENOR ’18, Montreal 2018, hg. von Sandeep Bhagwati und Jean Bresson, Montreal: Concordia University, 7–16. https://www.tenor-conference.org/proceedings/2018/02_Couprie_tenor18.pdf (30.07.20).

Couprie, Pierre (2004): Graphical Representation. An Analytical and Publication Tool for Electroacoustic Music, in: Organised Sound 9/1, 109–113. https://doi.org/10.1017/S1355771804000147 (31.07.20).

Daniel, Thomas (2002): Zweistimmiger Kontrapunkt – Ein Lehrgang in 30 Lektionen, Köln: Verlag Dohr.

Daniel, Thomas (2002): Kontrapunkt – Eine Satzlehre zur Vokalpolyphonie des 16. Jahrhunderts, Köln: Verlag Dohr.

Daniel, Thomas (2004): Der Choral bei Bach und seinen Zeitgenossen, Köln: Verlag Dohr.

de la Motte, Diether (1983): Kontrapunkt – Ein Lese- und Arbeitsbuch, Kassel: Bärenreiter.

Diergarten, Felix/Neuwirth, Markus (2019): Formenlehre. Ein Lese- und Arbeitsbuch zur Instrumentalmusik des 18. und 19. Jahrhunderts, Laaber: Laaber; Rezension in der ZGMTH von Juliane Brandes.

Dobbins, Bill (2005): Jazz Arranging & Composing, Rottenburg N.: Advance Music.

Frisius, Rudolph (1997): Musique concrète, in: Die Musik in Geschichte und Gegenwart Online, hg. von Laurenz Lütteken, Kassel: Bärenreiter / Stuttgart: Metzler / New York: RILM, online veröffentlicht 2016. https://www.mgg-online.com/mgg/stable/15057 (02.11.2020).

Gárdonyi, Zsolt: Kontrapunkt – dargestellt an Fugenstrukturen bei Johann Sebastian Bach, Wolfenbüttel: Möseler.

Gjerdingen, Robert (2007): Music in the Galant Style, New York: Oxford Univerity Press. Review von Markus Neuwirth in der ZGMTH (2009).

Goldstein, Gil (1993): Jazz Composer’s Companion, Rottenburg N.: Advance Music.

Holtmeier, Ludwig/Menke, Johannes/Diergarten, Felix (2012): Solfeggi, Bassi e Fughe: Georg Friedrich Händels Übungen zur Satzlehre, Wilhelmshaven: Noetzel.

Holtmeier, Ludwig / Menke, Johannes / Diergarten, Felix (2008): Giovanni Paisiello: Regole per bene accompagnare il partimento o sia il basso fondamentale sopra il Cembalo, Wilhelmshaven: Noetzel. Review dazu von Folker Froebe: https://www.gmth.de/zeitschrift/artikel/512.aspx

Holtmeier, Ludwig: Oktavregel (Regola dell'ottava, règle de l'octave). In: Heinz von Loesch, Claus Raab (Hrsg.): Das Beethoven-Lexikon (= Das Beethoven-Handbuch. Bd. 6). Laaber-Verlag, Laaber 2008, ISBN 978-3-89007-476-4.

Kaiser, Ulrich (2002): Der vierstimmige Satz – Kantionalsatz und Choralsatz, Kassel: Bärenreiter.

Kaiser, Ulrich (1998): Gehörbildung – Satzlehre, Improvisation, Höranalyse. Ein Lehrgang mit historischen Beispielen (Grundkurs und Aufbaukurs), Kassel: Bärenreiter.

Kissenbeck, Andreas (2007): Jazztheorie I - Harmonik und Skalen, Kassel: Bärenreiter.

Kissenbeck, Andreas (2007-2): Jazztheorie II - Improvisation mit Melodien und Voicings, Kassel: Bärenreiter.

Kissenbeck, Andreas (2011): Arrangieren, Mainz: Schott.

Kocher, Philippe (2013): Versuch einer Anleitung zum reduzierten Hören, in: Ganz Ohr? Neue Musik in der Gehörbildung, hg. von Benjamin Lang, Regensburg: Con Brio, 157–206.

Krämer, Thomas (2012): Kontrapunkt in Selbststudium und Unterricht, Wiesbaden: Breitkopf&Härtel.

Kramarz, Volkmar (2006): Die Pop-Formeln, Wachtberg: Voggenreiter.

Kühn, Clemens (2013): Modulation kompakt, Kassel: Bärenreiter.

Lachenmann, Helmut (1996): Musik als existenzielle Erfahrung – Schriften 1966-1995 Wiesbaden: Breitkopf&Härtel.

Levine, Mark (1996): Das Jazz Theorie Buch, Rottenburg N.: Advance Music.

Menke, Johannes (2015): Kontrapunkt I – Die Musik der Renaissance, Laaber: Laaber.

Menke, Johannes (2017): Kontrapunkt II: Die Musik des Barock, S.220-246, Laaber: Laaber.
Rezension von Ariane Jeßulat (UdK Berlin)

Mossburger, Hubert (2012): Ästhetische Harmonielehre – Quellen, Analysen, Aufgaben, Wilhelmshaven: Noetzel.[z.B.: Kapitel III: Kadenz-Harmonik]

Nyström, Erik (2009): Texture and Entropic Processes in Electroacoustic Music, in: Proceedings of Sound, Sight, Space and Play 2009. Postgraduate Symposium for the Creative Sonic Arts, De Montfort University Leicester, United Kingdom, 6–8 May 2009, hg. von Motje Wolf, Leicester: De Montfort University, 45–58.

Osborn, Brad (2017): Everything in its right place - analyzing Radiohead. New York: Oxford University Press.
Review dazu von Brett Clement.
Interview/Podcast mit dem Autor.

Rampe, Siegbert (2018): Generalbasspraxis 1600-1800, Laaber: Laaber.

Schubert, Peter / Neidhöfer, Christoph (2005): Baroque Counterpoint, S.122-143. Upper Saddle River/NJ: Pearson Education.
Rezension von Richard Domek.

Schubert, Peter (2007): Modal Counterpoint – Renaissance Style, New York: Oxford University Press. [Moderne, englischsprachige Adaption und Erweiterung des „Gattungs-Ansatzes“ von Joseph Fux von 1725.(Vgl. dazu: Dr. Philipp Toman]

Sikora, Frank (2004): Die Neue Jazz-Harmonielehre, Mainz: Schott.

Smalley, Denis (1997): Spectromorphology – Explaining Sound-Shapes, in: Organised Sound 2/2, 107–126. https://doi.org/10.1017/S1355771897009059 (02.11.20).

Supper, Martin (1997): Elektroakustische Musik und Computermusik. Geschichte – Ästhetik – Methoden – Systeme, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Truax, Barry (2008): Soundscape Composition as Global Music: Electroacoustic Music as Soundscape, Organised Sound 13/2, 103–109. https://doi.org/10.1017/S1355771808000149 (31.7.2020).

Ungeheuer, Elena (Hrsg., 2002): Elektroakustische Musik, Laaber: Laaber.

Wünsch, Christoph (1994): Moderne Liedbegleitung - Harmonik, Klaviersatz, Stil, Improvisation. Wolfenbüttel: Möseler.

Wünsch, Christoph (2010): Satztechniken im 20. Jahrhundert. Kassel: Bärenreiter.

Komponist*innen